Wer ist Leuchtendesigner Michel Mortier?


Michel Mortier wurde 1925 in Paris geboren und studierte bei René Gabriel und Louis Sognot an der École des arts appliqués à l’industrie (Schule für industrielle Kunst). 1944 trat er dem Studium-Louvre bei, der Werkstatt für moderne dekorative Kunst, die Etienne-Henri Martin für das Kaufhaus Grands Magasins du Louvre leitete. Die Werkstatt produzierte Entwürfe für die wachsende Zahl von Kunden, die moderne Dekorationsstile wünschten.2 Mortiers Zusammenarbeit mit Martin führte zur Zusammenarbeit mit der Möbelabteilung des Bon Marché in Brüssel.

Michel Mortier erzielte einen großen Erfolg nach dem anderen. Er wurde künstlerischer Leiter von Maison Française 55, Lehrer an vielen der besten französischen Schulen und Schöpfer von Modellen für den besten französischen Verlag. Einige seiner Arbeiten befinden sich in einigen der größten Designsammlungen, wie denen des Musée d’art moderne et contemporain de Saint-Étienne, des CNAP und der National Collection of Arts Décoratifs.

Designer Lampen von Michael Mortier

Die M4 Pendelleuchte

Die M4 Pendelleuchte ist ein Entwurf von Michel Mortier aus dem Jahr 1952, der vom französischen Haus Disderot neu aufgelegt wurde. Inspiriert von einem Heißluftballon revolutionierte M4 die Beleuchtung in den 1950er Jahren, als sie erstmals auf den Markt kam. dank seines besonderen Designs, das alle drei Beleuchtungsmodi in einer einzigen Quelle bietet. Fokussiertes Licht, nach oben gerichtetes Deckenlicht und dezentes Licht. So können Sie Ihren Tisch beleuchten und gleichzeitig ein Umgebungslicht in Ihrem Wohnzimmer schaffen. Eine Pendelleuchte, die ihre Modernität über die Jahre nicht verliert.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Recent Posts