Ist es normal, wenn eine Lampe sehr viel Wärme abgibt?


Das Wichtigste in Kürze:

Wie heiß eine Lampe werden kann, hängt von der Art des Leuchtmittels ab.

  • Halogen-Lampen: extrem heiß, bis 250°
  • Glühbirnen: extrem heiß, bis 250°
  • Energiesparlampen: heiß, bis 90°
  • Leuchtstoffröhre: warm, bis 60°
  • LEDs: kalt, leicht über Raumtemperatur

Vorsicht bei deutlich höheren Temperaturen!

Hitze als Nebenprodukt

Wenn elektrische Energie in Licht umgewandelt wird, entsteht als Nebenprodukt Hitze. Je nachdem, welche Art von Leuchtmittel verwendet wird, kann die Menge an abgegebener Hitze jedoch extrem unterschiedlich ausfallen.

Während Sie auf einer Halogen-Lampe zum Beispiel problemlos eine Pizza backen könnten, lässt sich eine LED auch nach stundenlangem Betrieb noch problemlos anfassen. Da die jeweiligen Lampenfassungen jedoch auf diese Temperaturen ausgelegt sind, sollte dies im Alltag kein Problem darstellen.

Welche Temperaturen die gängigsten Leuchtmittel erreichen und was Sie bei der Verwendung beachten sollten, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst.

Normale Betriebstemperaturen

Zu den heißesten Leuchtmitteln zählen zweifellos die Halogen-Lampe und die klassische Glühbirne: Beide können Temperaturen von bis zu 250° erreichen. Der Grund hierfür ist, dass nur vergleichsweise wenig elektrische Energie tatsächlich in Licht umgewandelt wird, während ein Großteil als Hitze an die Umgebung abgegeben wird. Um trotz dieses Verlusts noch genug Leuchtkraft zu erzeugen, wird eine hohe Watt-Zahl benötigt, weshalb diese Bauformen auch nicht gerade sparsam sind.

Die Energiesparlampe erzeugt deutlich geringere Werte: 90° Celsius sind das maximal Erwartbare. Der enorme Unterschied zu Halogen & Co. bestätigt, was der Name verspricht: Die Energieeinsparung wird durch ein wirkungsvolleres Umwandeln der elektrischen Energie in Licht erreicht. Nur wenig Strom geht für das „Abfallprodukt“ Wärme verloren.

Mit nur 60° Betriebstemperatur schneidet die Leuchtstoffröhre sogar noch besser ab. Dieser Wert gilt jedoch nur für den Glaskörper selbst. Je näher Sie der Fassung der Lampe kommen, desto wärmer wird es. An der Basis können die Temperaturen auch hier problemlos 90° erreichen.

Einen besonders „coole“ Angelegenheit sind LED Lampen: Durch ihre besonders energieeffiziente Bauweise wird so wenig Wärme erzeugt, dass diese oft gar nicht auffällt.. Selbst nach stundenlangem Einsatz haben Lampen, die auf diese modernen Dioden setzen, die Zimmertemperatur nur knapp überschritten.

Nachteile und Risiken

Je nachdem, welcher Lichtspender Ihr Zuhause erhellt, fallen die einzelnen Probleme unterschiedlich stark ins Gewicht. Generell lässt sich sagen: Die Wärmeproduktion einer Lampe ist ein unerwünschtes Nebenprodukt. Je höher sie ausfällt, desto mehr Energie wird verschwendet – dies macht sich auf der Stromabrechnung und bei der CO2-Bilanz bemerkbar.

Da hohe Temperaturen auch Brandgefahr bedeuten können, sollten Sie vor allem bei den „Hitzköpfen“ Halogen-Lampe und Glühbirne stets genügend Abstand zu brennbaren Materialien einhalten. Insbesondere bei Kindern sollte auf einen festen Stand der Lampe und genug Abstand zu allem, was Feuer fangen kann, geachtet werden, wenn diese Arten von Lichtquellen zum Einsatz kommen.

Setzen Sie hingegen auf Leuchtstoff- oder Energiesparlampen, können Sie deutlich entspannter mit dem Thema Brandgefahr umgehen. Mit ihrer deutlich geringeren Wärmeproduktion bieten sie mehr Sicherheit – nur LED-Leuchten erzeugen noch weniger Hitze.

Die jeweiligen Lampengehäuse sind auf die anfallenden Temperaturen ausgelegt und sollten im normalen Betrieb keine Probleme haben. Geht vom Gerät jedoch ein unangenehmer Geruch (z. B. schmorendes Plastik) aus, brennen die Leuchtmittel nach kurzer Zeit bereits durch oder zeigen sich andere Fehlfunktionen, sollten Sie die Lampe vorübergehend nicht mehr einschalten. Ziehen Sie einen Fachmann hinzu, um dem Problem auf den Grund zu gehen.

Quellen

https://elife.vattenfall.de/sparen/halogenlampe-funktion-vorteile-nachteile/
https://www.energie-lexikon.info/energiesparlampe.html
https://www.ruv.de/presse/ruv-infocenter/pressemitteilungen/20090227-gluehbirnen-im-kinderzimmer

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Recent Posts